Beauty

6 wirkungsvolle Methoden für mehr Kollagen in der Haut

Was baut Kollagen auf

Wie kann die Kollagenproduktion angeregt werden?

Was baut Kollagen auf?

Beim Blick in den Spiegel stellt wohl jeder früher oder später fest: Die Haut ist nicht mehr ganz so knitterfrei wie sie mal war.

Hoppla… was ist passiert?

Unser Kollagenspiegel in der Haut ist gesunken. Denn ab einem gewissen Alter nimmt der Kollagengehalt ab und das zeigt sich in Krähenfüßen, Knitterfältchen, Hängebäckchen und Co.

Viele Menschen wollen das nicht so einfach hinnehmen. Bis zu einem gewissen Grad muss man das natürlich. Unsere Genetik können wir nicht beeinflussen, die Zeit nicht anhalten, aber unseren Lebensstil haben wir selbst in der Hand. Und das macht ganz schön viel aus.

Eine jugendliche Haut ist immer das Zusammenspiel von vielen verschiedenen Faktoren

Neben der richtigen Pflege sind eine gesunde Ernährung, viel trinken, Sport und ausreichend Schlaf für eine elastische und frische Haut wichtig.

Alkohol, Stress, Schlafmangel, zu viel Zucker und extreme Sonnenbäder bewirken das Gegenteil. Ist bekannt. Aber daran zu erinnern schadet nicht.

Und was hat das Kollagen mit dem Ganzen zu tun? 

Kollagen und makellose Haut gehören zusammen, das ist klar. Aber was verbirgt sich genau dahinter?

Was ist Kollagen?

Das im Körper am häufigsten vorkommende Protein und Hauptbestandteil unserer Haut. Kolla kommt aus dem griechischen und heißt Leim. In fast allen Geweben unseres Körpers sorgt Kollagen für Stabilität.

Eine straffe Haut braucht ein starkes Kollagengerüst

Eine Art Stützgerüst. Ein Netz, das Feuchtigkeit speichert und die Haut fest, glatt, elastisch und prall hält. Kollagen sorgt für jugendliches Aussehen, straffes Bindegewebe, einen jungen, strahlenden Teint, starke Haare, Knochen, Knorpel und Zähne. 

Mit dem Alter wird immer weniger Kollagen gebildet und die Haut macht schlapp

Kein Wunder, dass sie sich irgendwann in Falten wirft. Und Alter ist hier wirklich ein relativer Begriff. Denn schon ab Mitte 20 beginnt die Haut abzubauen. Erste Linien und Fältchen lächeln uns im Spiegel entgegen. Circa ein Prozent nimmt der Kollagengehalt dann pro Jahr ab. Das Gesicht verliert an Spannung wie ein Kissen, dass mit der Zeit an Füllung verliert.  Irgendwann lässt auch die Kontur nach, erst am Kinn, dann an den Wangen. Dazu können Cellulite sowie brüchiges Haar und Nägel kommen.

Keine Traumvorstellung? Keine Panik. Denn ganz machtlos sind wir nicht, wenn wir der Frage “Was baut Kollagen auf?” nachgehen: Der Kollagenaufbau kann zum Glück durch verschiedene Methoden angeregt werden.

WAS BAUT KOLLAGEN AUF?

KOLLAGEN-BOOSTER

6 Methoden für mehr Kollagen in der Haut

#1 Fresh Face | Die richtige Hautpflege

Wer jetzt denkt eine Creme mit reinem Kollagen hilft, liegt falsch. Was erstmal logisch klingt, funktioniert nicht. Denn das Kollagen ist zu groß um die Haut zu passieren. Die Kollagenproduktion wird also durch reines Kollagen in Cremes nicht angekurbelt.

Produkte mit den Antioxidantien Vitamin C oder Retinol regen dagegen nachweislich die Kollagensynthese an.

Was baut Kollagen auf? Vitamin C Serum

Ein Vitamin C Serum* ist hochkonzentriert und hat viele positive Effekte, einer davon ist die Stimulation von Kollagen. Es sorgt dafür, dass euer Kollagenstoffwechsel, also eure Bindegewebsstruktur, ständig erneuert wird. Das bedeutet die Haut wird straffer. Vitamin C fördert auch die Durchblutung der Haut und neutralisiert freie Radikale. Es ist ein Antioxidans und in der Lage alles, was eure Haut schneller altern lässt, zu neutralisieren. 


Was baut Kollagen auf? Retinol, Anti Aging Superstar 

Retinol Serum für Gesicht und Haut*

Retinol, auch bekannt als Vitamin A, ist definitiv der Oscar im Kampf gegen Falten. Die Messlatte ist weit oben und andere Produkte haben es schwer mitzuhalten.  Nach Sonnenschutz ist Retinol DAS Mittel für den Traumteint. Viele Hautärzte schwören auf den Anti Aging Superbooster.

Fragt man sich bei vielen Cremes, ob sie denn auch wirklich was bringen, ist Retinol der Wirkstoff, dessen Anti Aging Wirkung am seriösesten, unabhängig von den Kosmetikherstellern, durch circa 2000 Studien belegt wurde. Eine Studie der Michigan Medical School testete zum Beispiel über 24 Wochen die Wirkung einer Creme mit Retinol und ein Placebo. Die Retinol-Testpersonen hatten nach Beendigung nachweisbar straffere Haut und deutlich mehr Kollagen.

Was kann Retinol?

Es bügelt Fältchen aus und macht die Haut ebenmäßig und elastisch. Reduziert Pigmentflecken und hemmt den Kollagenabbau bei gleichzeitiger Anregung der Neubildung. Nach 4 Wochen werden die ersten Ergebnisse sichtbar.

Schuppiger und trockener Haut fehlt es häufig an Retinol. Ein Mangel an Vitamin A lässt die Haut zusammenfallen.

Tipp: Am besten als Nachtpflege verwenden, denn durch den leichten Peeling Effekt des Retinols wird die Haut lichtempfindlicher. Deshalb: Wer es tagsüber verwendet, nur in Kombination mit einem Lichtschutzfaktor auftragen.

Bei den ersten Experimenten mit der hochpotenten Beautywaffe sind Irritationen wie gerötete, trockene und schuppige Haut nicht unüblich. Deshalb vorsichtig beginnen und zur Eingewöhnung nur alle 2-3 Tage mit Retinol behandeln.

Wer das Retinol gut verträgt, kann die Dosis dann langsam erhöhen. Wenn eventuelle Reizungen nach 3-4 Tagen nicht nachlassen, noch seltener cremen, Dosis verringern oder im Extremfall absetzen. Bei einer Schwangerschaft unbedingt den Arzt fragen, ob Retinol äußerlich angewendet werden darf.

Was baut Kollagen auf?

Top 5 Retinol Produkte 

Auf Ebay nach Angeboten suchen

Was baut Kollagen auf?

#2 Micro Needling – Kleine Verletzungen für den Kollagen Push

Pieks, pieks: Irgendwo schon ein seltsames Beauty Ritual sich selbst kleine Verletzungen mit Nadeln zuzuführen. Aber das ganze soll babyweiche Haut und einen strahlenden Look zaubern. Das Verfahren ist nachweislich effektiv im Kampf gegen Falten, macht die Haut elastischer, fester, glatter, praller und pusht ordentlich die Kollagenbildung. Fältchen, schlaffe Haut und ein fahler Teint zeigen schon nach einem Treatment Verbesserungen. 

Was baut Kollagen auf? Micro Needling mit dem Dermaroller

Ein Dermaroller* besitzt hunderte mikroskopisch kleine Nadeln zwischen o,2-1,5 Millimeter. Für das Gesicht sind die kurzen Nadeln vorgesehen, die längeren für den Körper.

Vertikal, horizontal und diagonal wird damit das Gesicht in gleichmäßigen Bahnen mit sanftem Druck “abgerollt”. Die Stirn ist am empfindlichsten und ein guter Startpunkt. Man kann es sich kaum vorstellen, aber das Ganze sollte nicht bis kaum weh tun. Und wenn doch, dann ist der Druck zu hoch!

Durch das Rollen entstehen mikrofeine Verletzungen in der Haut

Ein Signal für unsere Haut mit der Wundheilung zu beginnen und die Schäden zu reparieren. Und dabei wird kräftig Kollagen und Elastin gebildet.

Übrigens: Nicht nur bei Falten, auch bei Cellulite und Narben hat sich die kleine Walze bewährt.  Am effektivsten ist das Micro Needling in Kombination mit einem nährenden Serum*. Denn nach dem Needling ist die Haut optimal aufnahmefähig und Pflegestoffe können tiefer eindringen. Nach der Behandlung eignet sich zum Beispiel eine Zinksalbe*

Wer nicht zum Profi gehen möchte, kann auch zuhause “needeln”

Allerdings: Der Hautarzt needelt mit längeren und mehr Nadeln. Dadurch wirkt das Treatment stärker und schneller. 

Die Behandlung zuhause ist weniger intensiv, die Nadeln “sanfter” und kürzer und wirken daher oberflächlicher. Aber trotzdem effektiv genug, um ein positives Ergebnis zu erzielen. Deshalb sind auch Home Sessions sinnvoll. 

Wichtig: Der Roller muss zuhause immer desinfiziert werden. Am günstigsten geht das mit Isopropanol 70*Roller ein paar Minuten ins Isopropanol legen, danach mit heißem Wasser abspülen. 

Was baut Kollagen auf?

#3 Cupping Facial

  1px 0 rgba(0,0,0,0.5),0 1px 10px 0 rgba(0,0,0,0.15); margin: 1px; max-width: 540px; min-width: 326px; padding: 0; width: calc(100% – 2px);” data-instgrm-captioned=”” data-instgrm-permalink=”https://www.instagram.com/p/BlYZHObFIVp/?utm_source=ig_embed&utm_medium=loading” data-instgrm-version=”12″>

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

ADIÓS ARRUGAS❗NUEVO TRATAMIENTO SIN CIRUGIAS❗ LIFTING FACIAL CON VENTOSAS❗FACE CUPPING
 USADO POR KARDASHIAN💁🏼🏼 💆🏼🏼Resultados desde la primera sesión
. 👵🏼🏼Disminuye arrugas y levanta el rostro. 🌀Mejora la circulación del rostro. ✅Tonifica la musculatura. ⬆Mejora la penetración de activos. 🍊Concentrado antiage de vitamina C🍊. ✳Velo de colágeno. 👨🏼🏼🔬Altafrecuencia. 💢Estimula el colágeno y elastina. OFERTA LIMITADA POR LANZAMIENTO 4 sesiones🤑 $99.900 MENCIONANDO EL CODIGO #FACECUPPING Paga fácilmente aquí: https://goo.gl/EbF7mc Reserva tu PACK al ☎+56992242180 #masajes #massage #bienestar #relax #health #masaje #oferta #wellness #facial #barrioelgolf #lobarnechea #lascondes #vitacura #fullrelax #ventosa #spamandala #lifting #rostro #face

Ein Beitrag geteilt von Spa Mandala (@spamandalachile) am

Klingt hip, ist es aber nicht. Denn es geht beim Cupping um das relativ unglamouröse Schröpfen.  Nichts Neues, sondern ein uraltes Therapieverfahren. Am Körper verwendet zum Ausleiten von Toxinen, zur Muskelentspannung oder im Kampf gegen Cellulite.

Beim Facial Cupping wird aber nicht der Rücken, sondern Überraschung, das Gesicht geschröpft. Und das soll schöne, pralle, feste Haut machen und wie ein Bio Lifting wirken.

Facial Cupping ist eine sanfte Methode, um Kollagen und Elastin auf Trab zu bringen

Dafür werden die Tässchen für einige Minuten über Gesicht und Dekolleté gezogen. Auf der Haut bilden die “Cups” einen Unterdruck. Die Durchblutung wird angeregt.  Das Treatment gibt es bei der Kosmetikerin oder fürs Home Spa.

Wer es zuhause ausprobieren möchte: 

Als Alternative zu klassischen Schröpfgläsern eignet sich auch ein Vakuum Massagegerät*.

DIY Cupping: So funktioniert es

Die gereinigte Gesichtshaut mit einem Öl, zum Beispiel Arganöl*, einreiben. Damit der Unterdruck entsteht und die Tässchen auf der Haut anhaften: Cups zusammendrücken, ins Gesicht setzen, loslassen. Jetzt können die Tässchen für 5-10 Minuten übers Gesicht geschoben werden. Richtwert: 2-3 Mal wöchentlich.

Was baut Kollagen auf?

#4 LED Lichttherapie

Zugegeben: Auf den ersten Blick wirkt das ganze ziemlich skurril. Aber wenn’s hilft 🙂

Wie funktioniert es?

LED Masken sollen der Haut mit Hilfe von Lichtwellen einen Kollagenkick bringen. Linien und Fältchen werden reduziert, Poren verfeinert und ein toller Glow gezaubert. 

Die Haut wird durch rote, blaue oder grüne LED Lämpchen bestrahlt, die auf der Innenseite der Maske liegen. Jede Farbe hat einen anderen Effekt. Je nach gewünschter Wirkung wird also eine andere Farbe gewählt. Photorejuvenation nennt sich diese Form der Beauty-Behandlung.

Rotes Licht ist für Anti Aging zuständig und soll die Kollagenproduktion boosten.

Blaues Licht soll Bakterien töten und hilft Aknegeplagten gegen Pickel & Co.

Und grünes Licht verfeinert das Hautbild und hilft bei Pigmentstörungen, Altersflecken & Narben.

Etwas Geduld ist allerdings gefragt bis sich die Haut verbessert: 15-20 Minuten, 2-3 Mal für mindestens 6 Wochen müsst ihr dafür unter die Maske.

Ein Vorteil der Methode: Keine Downtime. Denn ihr seid direkt wieder gesellschaftsfähig, weil die Behandlung keine Spuren hinterlässt. Damit wäre die Lichttherapie theoretisch auch in der Mittagspause möglich. 

Wer nicht ins Spa oder zum Dermatologen möchte, hier* gibt es Masken für zuhause.

Die Collagen Lichttherapie – Jung aussehen – Falten weg!

Was baut Kollagen auf?

#5 Nahrungsergänzungsmittel

Kollagenzusätze werden von Wellness Experten oft gehypt und locken mit Schönheit von innen. Eine gesunde Portion Skepsis ist allerdings bei den Kollagen Nahrungsergänzungsmitteln angebracht.

Denn wissenschaftliche Studien zur Thematik sind laut der New Yorker Dermatologin Dr. Anne Chapas noch nicht fundiert genug, um aussagekräftige Schlussfolgerungen zu ziehen. Und an Stelle Eins – vor Nahrungsergänzungsmitteln – steht natürlich eine gesunde, vitaminreiche Ernährung. Wer seinen Kollagenhauhalt zusätzlich pushen möchte:

Und auch Hagebuttenpulver eignet sich

Hagebuttentee kennen wir wahrscheinlich noch aus der Kindheit. Aber Hagebuttenpulver*?

Der Haut soll es richtig gut tun. In Pulverform ist es hochdosiert und deshalb mega effektiv gegen die Zeichen der Zeit. Es wirkt antioxidativ und der hohe Vitamin C Gehalt regt die Kollagenbildung an. Wusstet ihr, dass Hagebutten 60 Mal mehr Vitamin C als Orangen besitzen?

Was baut Kollagen auf?

#6 Antifalten-Food

Wahre Schönheit kommt von innen? Ein platter Spruch, aber wahr. 

Wer das Kollagengerüst von innen aufbauen möchte braucht Proteine, Antioxidantien, ungesättigte Fettsäuren, Vitamin C, K und E. 

Eine Auswahl an Lebensmitteln, die den Kollagenaufbau auf Hochtouren bringen: Grünes Blattgemüse wie Spinat oder Salat, Zitronen, Kiwis, Paprika, Kohl, Süßkartoffeln, rote Beeren, Petersilie oder auch Eier. Und für alle Nicht-Vegetarier: Eine Extra Portion Kollagen bringt auch Knochenbrühe, helles Fleisch, Gelatine sowie Fisch.

Neben der Frage: “Was baut Kollagen auf” ist es mindestens genauso wichtig mal zu schauen was kontraproduktiv ist, also welche Faktoren das Kollagen schwinden lassen und uns somit schneller altern lassen. Wir wissen es alle, auch wenn das nicht immer möglich ist komplett “gesund” zu leben.

Wer möglichst lange eine Top Haut haben möchte, sollte einige ungesunde Angewohnheiten unterlassen oder zumindest drastisch reduzieren. Welche wären das?

Was wirkt sich negativ auf die Kollagenproduktion aus und lässt die Haut schneller altern?

Rauchen, Stress, Ärger, Alkohol, zu wenig Schlaf, zu wenig Wasser und eine ungesunde Ernährung. Auch Zucker soll den Kollagenabbau verstärken, alt und faltig machen. Möchte man nicht wirklich wahrhaben, oder?

Auch zu viel Sonne beschleunigt den Kollagenverlust. Deshalb immer einen Sonnenschutz mit hohem UV Schutz auftragen. Und das Ganze nicht unterschätzen: Denn all diese schlechten Angewohnheiten können 80 Prozent der Hautalterung ausmachen.

Das heißt: Ein gesunder Lebensstil ist das A und O für unser größtes Organ. Wer wie ein Rockstar lebt, dem wird ein Kollagen pushendes Treatment allein nicht groß helfen. Denn: Eine junge, vitale Haut ist immer das Resultat aus dem Zusammenspiel vieler verschiedener Faktoren.

Linktipps:

Tagged ,