Kürbiskernöl kaufen

Edler Tropfen: Daran erkennt ihr High Class Kürbiskernöl

Kürbiskernöl: Die gesunde Geschmacksexpolsion

Kürbiskernöl hat Suchtfaktor: Wer gute Öle liebt, könnte diesem leicht verfallen. Das dunkelgrüne, dickflüssige Öl besitzt ein unglaublich einzigartiges Aroma, tief nussig und intensiv und gehört zur Elite unter den Pflanzenölen. Ob zu Salaten, Gemüsegerichten oder Pasta – Kürbiskernöl gibt ein geschmackliches Upgrade der Extraklasse. Es ist nicht nur mega lecker, sondern auch extrem gesund. Allerdings gibt es qualitative Unterschiede. Wer gutes Kürbiskernöl kaufen möchte, sollte daher auf ein paar Punkte achten, um keinen Reinfall zu erleben. Wir verraten dir, welche das sind und zeigen Kürbiskernöl Lieblinge. 

 Du möchten hochwertiges Kürbiskernöl kaufen?
Diese fünf Öle sind super

#1 Testsieger – Bestes steirisches Kürbiskernöl g.g.A.
Kürbiskernöl kaufen

Kürbiskernöl kaufen
Steierkraft

#1 Preis-Leistungs-Sieger
Kürbiskernöl kaufen

Kürbiskernöl kaufen
Sengers

#2 Gutes Öl im Doppelpack
Kürbiskernöl kaufen

Kürbiskernöl kaufen
Deimel

#4 Kleine Größe, optimal zum ausprobieren.
Kürbiskernöl kaufen

Kürbiskernöl kaufen
Fandler

#5 Ein Liter Gourmet Kürbiskernöl in der Dose

Kürbiskernöl kaufen
He Gourmet Kürbiskernöl

Kriterien für ein qualitativ hochwertiges Kürbiskernöl

 

Kürbiskernöl kaufen

Das beste Kürbiskernöl kommt aus der Steiermark

Kürbiskernöl ist das „grüne Gold der Steiermark“ und eine typisch österreichische Spezialität. Echtes steirisches Öl entspricht höchsten Qualitätsansprüchen und stammt aus einer ganz besonderen Kürbis-Sorte, welche ohne harte Samenschale wächst: Dem steirischen Ölkürbis (Cucurbita pepo var. styriaca). Diese weichen Kerne lassen sich besonders gut zu Öl pressen. Weitere Anbaugebiete des Ölkürbis sind Ungarn, Slowenien, Tschechien und Russland

g.g.A. Siegel

Echtes steirisches Kürbiskernöl ist an dem EU Siegel g.g.A. erkennbar, was „geschützte geographische Angabe“ bedeutet. Diese Angabe steht für höchste Qualität in Reinheit, Inhaltsstoffen und Geschmack.
Denn leider gibt es bei Kürbiskernöl auch Etikettenschwindel. Vermeintliches Öl aus Österreich stammt in Wahrheit aus China oder Russland und hat eine dementsprechend schlechtere Qualität. Deshalb ist es wichtig auf das g.g.A. Siegel zu achten. 

Geschmack, Geruch & Konsistenz

Ein gutes Kürbiskernöl riecht nussig, aber nicht ranzig und ist dickflüssig. Ein zu flüssiges Produkt kann gepanscht sein. Auch eine bittere Note lässt auf schlechte Qualität schliessen.

Kalt versus heiß gepresst

Die Kaltpressung ist schonender. Daher ist diese Variante gesünder, weil mehr wertvolle Nährstoffe im Öl erhalten bleiben als bei der heißen Methode. Somit ist Kaltpressung die erste Wahl.

Sollten Angaben auf der Flasche über das Pressverfahren fehlen, könnt ihr dies auch an der Farbe des Öls erkennen. Heiß gepresstes Kürbiskernöl ist rötlich, kalt gepresstes ist grün. Es schmeckt milder, aromatischer und nussiger als das heiß gepresste. 

Warum ist Kürbiskernöl so teuer?

Gutes Kürbiskernöl hat seinen Preis. Selbst bei einer kleinen Flasche liegt ihr schon bei 8-10 Euro. Warum ist das so?

Die Herstellung ist aufwendig, da für einen Liter Öl 30-35 Kürbisse geschlachtet werden müssen – alles per Hand. Anschliessend wird das Öl aus den Kernen gewonnen. Diese werden gewaschen, getrocknet, gemahlen und dann aufwendig zu Öl verarbeitet. Zudem ist der Ölkürbis knapp in der Steiermark, es gibt nur begrenzte Mengen.  

Kürbiskernöl kaufen: Welche Flaschengröße ist die richtige?

Ist Kürbiskernöl einmal angebrochen, dann schmeckt es am besten innerhalb der nächsten 8 Wochen. Es ist zwar bis zu 8 Monaten haltbar. Dennoch hat es das beste Aroma in den ersten zwei Monaten. Nach Anbruch lagert ihr das Öl am besten dunkel und kalt, ideal ist der Kühlschrank. Wer Kürbiskernöl eher selten benutzt, ist mit einer kleinen Flasche besser bedient. Bei häufigem Einsatz macht eine große Flasche Sinn.

Kürbiskernöl in der Küche 

Kürbiskernöl passt zu vielen Leckereien. Erlaubt ist, was schmeckt. Nur eines ist wichtig: Braten, Backen und erhitzen ist tabu. Denn dadurch werden die gesunden Inhaltsstoffe zerstört. Und dafür ist das Öl einfach zu schade und zu teuer.

Hier ein paar Tipps: Superlecker ist ein Salatdressing aus Kürbiskernöl, besonders in Kombination mit Apfel- oder Balsamicoessig. Auch Schafskäse, Roquefort oder rote Beete, Nüsse und Birnen harmonieren exzellent mit dem aromatischen Kürbiskernöl. Oder probiert das leckere Öl doch mal über Gemüsegericht zu Pasta oder Reis. 

Gesunde Power aus Kürbiskernen

Kürbiskernöl kaufen
Vileda Steam Dampfreiniger

Kürbiskernöl ist gesund, das ist wissenschaftlich belegt. Kein Wunder, denn Kürbiskernöl ist voller gesunder Inhaltsstoffe.

Vitamin E, Linolsäure, Phytosterine und ungesättigte Fettsäuren sollen sich positiv  auf einen erhöhten Cholesterinspiegel und das Herz-Kreislauf-System auswirken.
Und Haut und Haare werden auch genährt: Als Anti-ging Booster wird es durch einen hohen Gehalt an Vitamin E. Die Haare werde durch Biotin kräftig und glänzend.

Ausserdem enthält Kürbiskernöl noch Vitamin A, Vitamin B1, Vitamin B 5, Vitamin C, Kalium und Calcium. Und es ist vor allem eine super Eisenquelle: Das ist nicht nur für Vegetarier interessant und eine top Alternative zu Nahrungsergänzungsmitteln.

Umstritten ist die Wirkung von Kürbiskernen auf die Prostata: Sie sollen eine ähnliche Wirkung wie Hormone besitzen und damit gutartigen Vergrößerungen der Prostata entgegenwirken. 

Auch interessant: