Fitness

Was bringt mir eine Kompressionshose? Lohnt sich eine Kompressionshose?

Kompressionshose

Eine hautenge zweite Haut

KompressionshoseDie Kompressionshose. Eine Quetschtextilie. Einige finden sie cool athletisch, andere denken bei dem Wort Kompression noch immer an Omas Stützstrümpfe. Wie auch immer, über Geschmack lässt sich streiten. 

Eine andere Frage, an der sich die Geister zu scheiden scheinen:

Bringen die Dinger was? Und wenn ja, was? Ist das alles nur Marketing oder steckt da wirklich was dahinter?

Dies wird kontrovers diskutiert. Mittlerweile gibt es viele Studien, die der Kompressionskleidung eine positive Wirkung attestieren. Effekte, die Sportler erleben, wurden dort nachgewiesen.

Doch viele Studien haben einfach zu wenige Teilnehmer, um wirklich aussagekräftig zu sein.
Und längst nicht alle Studien kommen zu den gleichen Ergebnissen. Das verwirrt zu Recht.

 

Tja, was soll man da glauben?

In diesem Fall am besten sich selber und sich einen Standpunkt durch Erfahrung bilden. Denn beim Tragen merkt jeder wohl am besten, ob einem die Kompressionshose “etwas bringt”. Und ob sich die angepriesenen Effekte bemerkbar machen.

Was soll sie denn alles sein, die Kompressionshose? 

Die Hoffnung, die auf die Pelle gesetzt wird:

Gesteigerte Leistungsfähigkeit, schnellere Regeneration und eine geringere Verletzungsanfälligkeit.

Der medizinische Hintergrund

Das Prinzip ist bekannt von Stützstrümpfen. Die helfen ja bekanntlich bei “dicken Beinen”, die immer auftauchen, wenn sich zu viel Blut in den Beinen staut. Im Flugzeug, bei vielem Sitzen oder warmen Temperaturen kommen sie zum Einsatz. Sie geben Druck von aussen, der venöse Rückfluss wird angekurbelt und das vermehrte Blut aus den Beinen abtransportiert.

Auch Kompressionshosen liegt dieses Prinzip zugrunde: Druck von aussen, die Venen werden zusammengepresst und der Blutrückfluss zum Herzen unterstützt.

Was soll das beim Sport bringen?

#1 Verbesserte Durchblutung und O2-Versorgung der Muskulatur

Klar, genau wie bei den Stützstrümpfen hat das Blut es nun schwerer in den Beinen zu versacken. Das Blut fliesst verstärkt zurück. Muskeln, Organe und Gewebe werden so stärker durchblutet und dementsprechend besser mit Sauerstoff versorgt. Klingt logisch. 

#2 Verbesserung der Leistung

Ein Muskel, dem mehr Sauerstoff zu Verfügung steht, kann mehr Leistung erbringen. Leuchtet auch ein. Trotzdem ist es nicht eindeutig bewiesen, dass Kompressionskleidung auch wirklich die Leistung steigert. 

#3 Verbesserte und verkürzte Regenerationsphase

Auch nach der Belastung, vor allem nach dem Laufen, sind die Beine weniger schwer, weniger geschwollen und weniger dick. So berichten viele Sportler und empfinden das als eine Wohltat.

Dazu gibt es auch ganz spezielle auf die Regenerationsphase ausgerichtete Kompressionshosen wie diese hier.

#4 Mikroverletzungen und Muskelkater sollen verringert werden

Denn durch die Kompression sollen weniger Muskelvibrationen entstehen. Muskelkater und Mikroverletzungen haben dadurch schlechte Chancen. Besonders dort wo Sportarten auf hartem Untergrund stattfinden. 

Dass Kompression den venösen Rückfluss unterstützt, ist Fakt. Viele Sportler bemerken wohl auch eine leichte Leistungssteigerung beim Training. Inwieweit die Kleidung wirklich die Leistung beeinflusst, darf angezweifelt werden. Und falls es eine solche Leistungssteigerung gibt, sicherlich auch inwieweit so ein kleiner Unterschied für einen Hobbysportler überhaupt Relevanz hat.

Trotzdem: Daumen hoch für die Kompressionshose

Denn sie lohnt sich. Mittlerweile sehen sie nicht nur richtig cool und athletisch aus, sondern fühlen sich auch einfach gut an. Es ist zwar nicht gerade einfach in die engen Hosen reinzukommen. Aber einmal rein geschafft, ist dann alles gut. 

Besonders wer nicht den straffesten Körper hat, wird die Hosen lieben. Denn sie bringen auch “Shape”.

Alles ist fester, kompakter, geformter und wackelt weniger. Die Oberschenkel reiben nicht mehr so stark aneinander, der Sportler fühlt sich dynamischer und das Bindegewebe wird geschont. Fühlt sich hervorragend an und sieht gut aus. 

Und auch nach dem Training macht die Kompressionshose glücklich.

Hier sind sich die meisten Sportler einig: Durch das Tragen von Kompressionskleidung fühlt man sich auch nach der Aktivität einfach besser. Die Beine sind nicht so schwer und angeschwollen.  

Wer allerdings erwartet auf einmal auf Knopfdruck vom Schneckentempo zum High-Speed-Runner zu werden, alleine durch eine Hose… der wird enttäuscht werden. Sorry, das wird nichts. 

Aber: Keine negativen Effekte bekannt

Es gibt zwar Studien, die der Kompressionskleidung im Vergleich zu “normaler” Sportkleidung kaum positive Effekte bzw. Unterschiede nachsagen, aber eben auch keine negativen.

Kompressionskleidung ist auf alle Fälle optimal auf Aktivität ausgerichtet.

Wie jede Funktionskleidung ist sie atmungsaktiv und trocknet schnell, also bestens fürs Training geeignet.

Allerdings hat hochwertige Kompressionskleidung auch oft ihren Preis. Um die 100 Euro sind keine Seltenheit. Aber es gibt auch bezahlbare gute Modelle.

Ein sehr gutes Preis-Leistung-Verhältnis hat zum Beispiel diese für Damen von Skins und hier das Pendant dazu für Herren. 

Am Ende bleibt trotzdem nur eins: Ausprobieren und sich selbst überzeugen. Entweder glaubt man dann an die Kompressionskraft oder eben nicht. 

Welche Kompressionshose ist die richtige für mich? Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Eine Kompressionshose muss eng sitzen, nur dann kann sie richtig wirken.

Sie sollte sich perfekt an den Körper anlegen und exakt sitzen.

Und natürlich solltest du dich in der Hose wohl fühlen. Sie sollte für dich angenehm sein. Das ist ein subjektiver Faktor und dazu muss das Teil natürlich anprobiert werden.

Achte darauf, dass sie die Eigenschaften von Funktionskleidung erfüllt werden:

Atmungsaktiv und feuchtigkeitsregulierend.

So bleibt beim Schwitzen alles angenehm trocken. Das fühlt sich nicht nur besser an, sondern verhindert auch Auskühlungen, Erkältungen und Zerrungen.

Auf der Suche nach einer Kompressionshose? Die Top Marken

Kompressionshosen für Herren

Skins Dnamic Long Tights
Under Armour Heat Gear Herren
2XU Herren Hose Compression 3/4 Tights
CEP Compression Recovery Pro Tight
Skins Herren Kompressionstight RY400 Graphite Long
Sub Sports Herren Cold Compression
Adidas Herren LauftightS Techfit

Kompressionshosen für Damen

Skins Damen Dnamic Long Tights
Under Armour Authentic Damen
CEP Compression Recovery Pro Tight
2XU Elite Mcs Compression
Skins Long Tights
Sub Sports Damen RX Compression
Six Deuce Leggings Mesh Hex
Adidas Damen Compression Techfit

Auch interessant:

Tagged ,